Stoppt den Krieg auf Rojava! Verteidigen wir die Frauenrevolution!

Die bereits vor Monaten angekündigte Invasion auf Rojava hat nun tatsächlich begonnen. Nach zahlreichen vereinzelten Angriffen startet damit nun ein Angriff in einem größeren Ausmaß. Der Krieg auf Rojava verschärft sich.

Nachdem seit Februar alle Augen auf den Krieg in der Ukraine gerichtet waren, kündigte Erdogan im April und Mai bereits eine große militärische Offensive an, die starte, sobald alle Truppen einsatzbereit seien. Seitdem kommt es fast täglich zu gezielten Angriffen auf den kurdischen Befreiungskampf und alle Errungenschaften, die in mittlerweile 10 Jahren Revolution erkämpft worden sind.

Im Schatten des Krieges in der Ukraine hat Erdogan es geschafft, weitere Verbündete auf seine Seite zu ziehen: Mit dem NATO-Beitritt von Schweden und Finnland wird die kurdische Befreiungsbewegung in noch mehr Teilen der Welt kriminalisiert und muss mit Repressionen rechnen und noch mehr Staaten stehen auf der Seite des türkischen Faschismus.

Umso wichtiger ist unsere Solidarität in Zeiten des Krieges. Seit Monaten bereitet sich Erdogan auf die anstehende Invasion vor, das lassen wir nicht unbeantwortet.

An vorderster Front kämnpfen die Kämpferinnen der YPJ, der Frauenverteidigungseinheit, gegen den Faschismus und die Angriffe der Türkei und des sogenannten Islamischen Staates.

Lassen wir Solidarität praktisch werden und verteidigen wir die Revolution in Rojava! Kämpfen wir für ein Ende des Krieges und ein Ende des Faschismus, ob in der Türkei oder sonst wo auf der Welt!

Beteiligt euch an den Aktionen in euren Städten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s